Socken kaufen: Qualität zahlt sich aus

Wer hätte damals gedacht, dass man hochwertige Socken im Internet kaufen wird? Die Anzahl an Online-Shops übertrifft schon seit längerem die Anzahl an Fachgeschäften vor Ort. Bei einer Socke sind die Kaufkriterien Färbung, Qualität des Materials, Passform und Design ausschlaggebend. Suchen Sie sich Ihre optimalen Artikel aus und wählen Sie Qualität, die sich auszahlt.

Materialien

Bei der Zusammenstellung der Materialien der Socken ist der Tragekomfort ein wichtiges Kriterium. Baumwolle guter Herkunft, die nur einen kleinen Anteil an Kunstfaser enthält, hilft, dass Sie schwitzende Füße vermeiden. Wählen Sie hier eine Socke, die Baumwolle in Verbindung mit Polyester als Material besitzt. Das ist eine langlebige und angenehme Socke. Sie ist bequem und resistent gegen das Schwitzen am Fuß und saugt die Flüssigkeit auf. Ebenso wie bei funktionaler Sportkleidung ist dieser Effekt auch bei hochwertigen Socken gewünscht. Ob Sportsocken oder Stoppersocken: je höher der Anteil an Kunstfaser, desto höher auch die Atmungsaktivität.

In feuchten Schuhen dastehen, vor allem im Sommer, ist sehr unangenehm. Auch Elasthan ist ein Material, das in Socken enthalten sein soll. Dadurch sind sie formstabil und leiern auch nach häufigem Waschen nicht aus. Immerhin soll der Sockenbund stabil bleiben. Bei der Färbung gibt es einen Unterschied zwischen der Garnfärbung und der Stückfärbung. Bei der Garnfärbung wird das Garn vor dem Strickprozess eingefärbt und nimmt so die Farbe besser an. Diese Socken sind dann gleichmäßig im Farbverlauf und überzeugen durch Farbechtheit. Die Stückfärbung hingegen zeigt eine schlechtere Qualität, denn hier werden erst die fertig gestrickten Strümpfe eingefärbt. Dadurch ist die Socke zwar günstiger, doch die Qualität der Farbe ist geringer.

Der Fersenbereich

Bei Strümpfen sollten Sie vor allem auf die Verarbeitung des Fersenbereiches achten. Wenn Sie sich diese hintere Partie genau ansehen, entdecken Sie, dass entweder eine echte oder eine falsche Ferse hineingearbeitet wurde. Der erhebliche Unterschied besteht darin, dass die L-Form bei der Ware wichtig ist. Eine echte Ferse wird in Zwischenschritten verarbeitet und erst nachdem der Füßling produziert wurde, werden die Strümpfe in Serie hergestellt. Bei einer falschen Ferse wird diese durch eine „thermische“ Nachbehandlung dann nachträglich erzeugt. Die falschen Fersen hingegen haben keine gute Qualität und verdünnen schnell nach einigen Waschvorgängen. Sie nutzen dadurch die Ware im hinteren Bereich viel schneller ab und auch Löcher entstehen schneller im Fersenbereich. Lesen Sie hier weiter, um weitere Informationen zu erhalten.

Der Sockenbund

Auch der Sockenbund ist ein wichtiges Kriterium, an dem man die Qualität erkennt. Socken können einen Bund aus Piqué oder einen Standard-Bund haben. Je nachdem, wie stramm Ihr Strumpf an Ihrem Schienbein sitzen soll, wählen Sie das jeweilige Modell. Der Piqué-Bund hat den Vorteil, dass er eleganter wirkt und feiner ist. Die Fäden sind hier wabenförmig vernäht. Der Standard-Bund besteht aus senkrechtem und dickem gewebten Reihen. Durch einen feinen Gummi werden diese Reihen zusammengehalten.

Ein ähnlicher Artikel auf der Webseite